Zum Hauptinhalt springen

Cassis de Dijon Richter lassen Bauern ins Leere laufen, TA vom 6. 5.

Cassis de Dijon Richter lassen Bauern ins Leere laufen, TA vom 6. 5. Sture Bauernlobby. Ich habe kein Verständnis für das Anliegen und die Sturheit des Bauernverbandes, wie dieser das Cassis-de-Dijon-Prinzip bekämpft. Sind wir Steuerzahler denn keine mündigen Bürger, die selbst entscheiden können, was wir essen wollen und was nicht? Dass wir unsinnig hohe Subventionen an die Bauern zahlen, dazu sind wir dann wieder recht! Die Herren des Bauernverbandes sollten einmal in ein Lebensmittelgeschäft in Deutschland, Frankreich oder Grossbritannien gehen, dann sehen sie, wie üppig (von teuer bis günstig) das Angebot ist. Hierzulande habe ich immer wieder das Gefühl, wir seien vom Bauernverband und dessen Lobby bevormundet. Es würde mich freuen, wenn der Bauernverband durch Innovation und nicht durch Festhalten an sicheren Zuschüssen glänzen würde. Aber eben, dafür muss man erst einmal im heutigen Zeitalter ankommen. Urs Preisig, Mettmenstetten

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch