Zum Hauptinhalt springen

Besser die F/A-18-Flotte aufstocken.

Besser die F/A-18-Flotte aufstocken. Fukushima verhilft uns zu neuen Sichtweisen in Sachen Energie. Auch zu Fragen der Luftverteidigung gibt es einen äusseren Anlass, der zu neuen Sichtweisen führen müsste leider aber bis jetzt keinen Eingang in die Köpfe der Sicherheitspolitischen Kommission (SIK) des Ständerats gefunden hat: Seit Wochen hat die Nato die Luftherrschaft über ganz Libyen, und sie wirft Bomben Nacht für Nacht. Das Regime dort aber zeigt sich unbeeindruckt, weicht nicht. Da auch bei uns ein totaler Vernichtungskrieg unwahrscheinlich ist die SIK gesteht das ja auch ein mit der Idee die Armee neu als «Hilfspolizei» zu positionieren –, bleibt uns SIK-Präsident Bruno Frick (CVP) die Antwort schuldig, was denn neue Kampfjets bewirken sollen. Für den Raumschutz und Abfang sind die F/A-18 zuständig, und wenn es denn unbedingt sein muss, sollte diese Flotte aufgestockt werden. Der Vorstoss der SIK ist also mehrfach unglaubwürdig: Einsatzmöglichkeiten und Finanzierung werden nicht ansatzweise beantwortet. Darum: Im Herbst neuen Köpfen und Ideen eine Chance geben! Walter Kubli-Steiner, Niederweningen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch