Zum Hauptinhalt springen

Adliswils Grütfarm schliesst definitiv

Adliswil – Ende September werden in der weit über den Bezirk hinaus bekannten Grütfarm in Adliswil die letzten Pouletflügeli serviert. «Wir haben bis zum Schluss gehofft, eine Ersatzlösung zu finden», sagte Stephanie Krappl von Marché International gestern auf Anfrage. Der Mietvertrag von Marché International läuft Ende September aus. «Der genaue Schliessungstermin ist aber noch unbekannt», sagt Krappl. Marché International betreibt die Grütfarm seit dem vergangenen Oktober. Sie wurde 1966 eröffnet. Das baufällige Restaurantgebäude muss nun aber der Grossüberbauung Grütpark weichen. Marché International wollte die Grütfarm retten. Im Frühjahr machte sich der Betreiber in einem Umkreis von 20 Kilometern auf die Suche nach einem neuen Standort. Er schaltete auch Inserate und versprach für erfolgversprechende Tipps Preise. Im sozialen Netzwerk Facebook gibt es sogar eine Unterstützergruppe mit 3232 Mitgliedern. Doch laut Krappl fand sich nichts Passendes: «Wir haben zehn Objekte im Umkreis von 10 Kilometern geprüft. Leider konnte aus diversen Gründen keines dieser Objekte übernommen werden.» Krappl nennt als Gründe den Standort, die Anzahl der zur Verfügung stehenden Parkplätze sowie auch die fehlende bauliche Eignung für die Umsetzung des Grütpark-Konzepts. Doch Marché International will laut Stephanie Krappl die Suche nach einem Ersatzlokal noch nicht aufgeben. Krappl sagt: «Selbst wenn es nach der Schliessung eine Möglichkeit geben sollte, ein optimales Objekt zu übernehmen, würden wir die Grütfarm gerne wieder eröffnen.» (mor)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch