Zum Hauptinhalt springen

abwart veri

abwart veri «Ab- und Zufälle» kabarett Der linkische und sehr helvetische Abwart Veri hangelt sich in seinem Programm mit Staubwedel und Bäseli vom Vreneli-Paradies zur Bundespolitik. Ein bissiger Abend über Ab- und Zufälle. Di/Mi comedybühne weisser wind amadeus Regie: Peter Niklaus Steiner theater Antonio Salieri ist ehrgeiziger Hofkompositeur bei Kaiser Joseph II. Bis eines Tages Wolfgang Amadeus Mozart kommt und alles in Frage stellt. Ohne Mühe erfindet er Konzerte, Opern, geniale Kompositionen. Ein Musik-duell zwischen zwei Männern die unterschiedlicher nicht sein könnten. Eine Laxdal-Theater-produktion. DoTheater rigiblick Business Class Von Martin Suter theater Während 15 Jahren nahm Martin Suter in seiner Kolumne «Business Class» die Wirtschafts-Elite aufs Korn. Die Höhepunkte dieser Beobachtungen sind nun als Stück für zwei Schauspieler zu sehen. Weil die René Schnoz und Nikolaus Schmid heissen, ist das ein vielversprechendes Unternehmen. Nicht irgendwo, sondern im Club, in dem die zukünftige Wirtschaftselite heute Party macht. Di plaza cabaretduo divertimento «Plan B» comedy Wo es auftritt, löst das Duo Divertimento Begeisterungs-stürme aus. Und das, obwohl «Plan B» eigentlich gar kein Plan ist – die Figuren machen, was sie wollen,vom Stage-Manager Küde bis zur sonnenbebrillten Italopopband. DoVolkshaus cavalleria rusticana/ Paliacci Von Pietro Mascagni/Ruggero LeoncavalloRegie: Grischa Asagaroff Dirigent: Stefano Ranzani Mit Beatrice Uria-Monzon, Cornelia Kallisch, Katharina Peetz, Jose Cura, Cheyne Davidson, Fiorenza Cedolins, Jose Cura, Carlo Guelfi, Boiko Zvetanov, Gabriel Bermudez oper Wiederaufnahme. Die «Cavalleria Rusticana» und «Paliacci» spielen beide in süditalienischen Dörfern, fernab von höfischen Intrigen, germanischen Göttern und anderen High Societys; hier geben noch Kirche und Ehre den Ton an. Ein Seitensprung führt deshalb zum Messerstich. Regisseur Grischa Asagaroff inszeniert konventionell und grundsolide. Saopernhaus circus royal Tournée 2011 Zirkus Der zweitgrösste Zirkus der Schweiz gastiert mit 110 Mit-arbeitern, zwei Zirkusdirektoren, bunten Clowns, trabenden Lamas, wilden Ponys, grazilen Kamelen, biegsamen Schlangenfrauen, wirbliger Rollschuhkunst und Pole Dance in Zürich. Fr/Sa/So/Mo/Di/Mi kasernenareal dällebach kari Buch: Katja Früh. Regie: Andreas Gergen musical Das Musical um den be-kanntesten Coiffeur der Schweiz kommt nach Zürich. In seinem Köfferchen hat der Kari die Lieder, die auf der Thuner Seebühne so viele zu Tränen rührten, die wahre Geschichte, die Katja Früh für das Musical neu verdichtete, die Liebe zur Fabrikantentochter Annemarie, die unerfüllt bleibt, und seine trockenen Witze, die man sich heute noch erzählt. Mit Hanspeter Müller-Drossaart. Do/Fr/Sa/So/Di/Mitheater 11 to the dark side of the moon Nach Ray Bradbury und Pink Floyd Rockmusiktheater Ein Kometen-einschlag zerstört ein Raumschiff und schleudert die Besatzungsmit-glieder ins Weltall. Daniel Rohr verknüpft Ray Bradburys Erzählung mit dem legendären Album von Pink Floyd, von Daniel Fueter arrangiert für Klavier und Streichquartett. Frtheater rigiblick eifersucht Von Esther Vilar. Regie: Pernilla Deppeler theater Drei Frauen spielen hier eine Rolle? und ein Mann, der im Stück aber nicht auftritt. Er ist seit Jahren verheiratet, was ihn jedoch nicht daran hindert, sich auch mit anderen Frauen einzulassen. Die wohnen jedoch alle im selben Hochhauskomplex und schreiben sich böse und verzweifelte E-Mails. Do/Fr/Sa/Sotheater stok eigenbrötler Tanztheater Somafon Tanztheater Das Tanztheater Somafon zeigt einen Streifzug durch das Grenzgebiet zwischen Anpassung und Abgrenzung. Die Choreografie stammt von Brigitta Schrepfer, musikalisch begleitet werden die Tänzerinnen vom Komponisten des Musicals «Die Schweizermacher», Markus Schönholzer. Do/Fr/Sabühne s falstaff Von Giuseppe Verdi.Regie: Sven-Eric Bechtolf Dirigent: Daniele Gatti. Mit Barbara Frittoli, Eva Liebau, Yvonne Naef, Judith Schmid, Ambrogio Maestri, Massimo Cavalletti, Javier Camarena, Patrizio Saudelli, Martin Zysset, Davide Fersini, dem Orchester und dem Chor der Oper Zürich. oper Premiere. Im Mittelpunkt von Verdis Alterswerk stehen die komödiantischen Liebeseskapadendes alternden Ritters Sir John Falstaff. So/Mi opernhaus faust 1 + 2 Theater Hora. Regie: Michael Elber theater Hora, das Theater für Menschen mit Behinderung, zeigt Goethe: Dr. Heinrich Faust ist nahe daran, das Geheimnis des Lebens zu entschlüsseln. Und er ist nahe daran, Lebenswertes von Nichtlebens-wertem zu unterscheiden. Mi Casinosaal Aussersihl gardi hutter «Die Schneiderin» Clownerie Hutters Figur wechselt in ihrem neusten Stück mal wieder den Beruf und wird zu einer Schneiderin, die ständig den Faden verliert und schliesslich von ihrem Schicksal eingeholt wird. Die erfolgreichste Komödiantin der Schweiz zeigt ideenreiche Clownerie auf hohem Niveauund ist auf feine Weise in der digitalenGegenwart angekommen. Do/Fr/Sa/So theater am hechtplatz geri Text: Martin Suter Musik: Stephan Eicher Regie: Stefan Bachmann singspiel Die Abenteuer des Möchtegern-Szenis Geri Weibelerschienen ursprünglich in Kolumnen-form im «NZZ Folio». Nun macht «Geri» den Schritt auf die Bühne, von Suter schöngeschrieben und von Eicher schönkomponiert. Sa/Soschauspielhaus, pfauen die geschichte vom baum Theater Hora theater Hora, das Theater für Menschen mit Behinderung, bildet auch Schauspieler aus. Der erste Jahrgang zeigt mit der «Geschichte vom Baum» seine Abschluss-präsentation. Ein Projekt über das Anderssein von Schauspielern, die anders sind Do/Sa/Socasinosaal aussersihl grüne organe Von Astrid Kohlmeier Regie: Marco Hausammann-Gilardi theater Nudera sucht den Menschen, der ihre Mutter halb tot gefahren hat. Während ihre Schwester Veza bei der Pflege der tyrannischen Mutter fast ver-zweifelt, geht Nudera an die Grenzen der Selbstzerstörung. Do/Fr/Sa keller 62 ichbüro Klibühni Chur. Regie: Stefanie Ammann theater Das Ichbüro ist eine Firma, die Identität erforscht. Dort arbeitet unter anderen auch Serafin Stern, ehemaliger Physiker sowie Kassandra, die Frau mit den sieben Gesichtern. Insgeheim erhoffen sich die beiden von ihrer Arbeit vor allem eins: den Schlüssel zu sich selbst. Ein multimediales Theaterstück der Klibühni Chur. Mi keller 62 joachim rittmeyer «Lockstoff» kabarett Premiere. Das Schweizer Kabarett-Urgestein Rittmeyer ist mit einem neuen Programm am Start. Ein Spezialist bewältigt dabei ein Problem im Zuschauerraum und macht die Bühne zu seinem Ein-satzstützpunkt. Als sich immer noch mehr Spezialisten einmischen, wird klar: Hier geht es auch um die Artenvielfalt der menschlichen Welt. Ein Mehrpersonen-Solo. Mi theater am hechtplatz jochen malmsheimer «Flieg, Fisch, lies und gesunde!» Kabarett Der Träger des Deutschen Kleinkunst- und Kabarettpreises ist den Mechanismen des Sprechakts auf der Spur: In immer gleichen Kneipengesprächen, Jetset-Erlebnissen und in der Betrachtung eines «Gesprächsrudimentes pubertärer Prägung». Do miller’s das käthchen von heilbronn Von Heinrich von Kleist. Regie und Bühne: Dušan David Parízek theater Das 16-jährige Käthchen, Tochter eines schwäbischen Waffen-schmieds, erkennt in einem Lauf-kunden ihres Vaters den Mann, für den es sich lohnt, alles hinzuwerfen. Der Graf aber steht zwischen zwei Frauen, denn seine standesgemässe Partnerin Kunigunde von Thurneck arbeitet auf eine baldige Vermählung hin. Regie führt Dušan David Parízek, der letztes Jahr am Schauspielhaus Agota Kristofs Roman «Gestern» inszenierte. Fr schauspielhaus, pfauen die kleine niederdorfoper Von Walter Lesch. Musik: Paul Burkhard Musical Die Neuinszenierung des Schweizer Musicalklassikers geht zum dritten Mal in die Verlängerung. Weniger Promis und ein, zwei gute Schauspieler mehr hätten nicht geschadet, der Abend lohnt sich aber trotzdem. Denn: Schön sind die Lieder, schön das alte Zürichdeutsch, toll in ihren Rollen Maja Brunner, Erich Vock und Viola Tami. U. a. mit Myrto Joannidis, Sven Epiney, Fabienne Louves.Do/Fr/Sa/So/Mi bernhard-theater lapsus «Lapsus mit Folgen» comedy Prof. Theo Hitzig und sein diplomierter Assi Bruno Gschwind präsentieren zum Wochenstart pädagogisch wertvolle Kurzfilme, akrobatische Wort-Komik und Musik. Der Nervöse mit dem Sprachfehler und der doofe Langsame starten ihre Serie diese Woche mit Frank Baumann, Anet Corti, dem Duo Lunatic und Stefan Heuss. Mo theater am hechtplatz ein loch in meinem herzen Regie: Robert Lehniger Nach einem Film von Lukas MoodyssonMit Gilles Tschudi, Franziska Wulf, Jakob Leo Stark, Thomas Wodianka theater Das Neumarkt folgt seinem eigenen Trend und bringt wieder einen Film auf die Bühne: «A Hole in my Heart». Darin geht es um vier, die sich in einer kleinen Wohnung von der leistungsorientierten Gesellschaft abzuschotten versuchen. Regie führt Robert Lehninger, der letztes Jahr am Neumarkt «Weekend» inszenierte. Do/Sa/So/Di theater neumarkt lorenz keiser «Big Bang» kabarett Fünf Milliarden Jahre Zeitgeschichte wickelt Keiser in den zwei Stunden seines neuen Programms ab. Und was erwartet uns in der Zukunft? Fest steht: Sie kommt. «Auch wenn es Leute, ach was, ganze Parteien gibt, die denken, dass sie nicht kommt.» Do/Fr/Satheater im seefeld medea Regie: Barbara Frey. Mit Nina Hoss theater Freys gefeierte Berliner Inszenierung mit Nina Hoss in der Titelrolle wird, mit Schauspielern des Zürcher Ensembles und Nina Hoss in den Pfauen übernommen. «Dieser Abend hat maximalen Beifall verdient» («Tages-Anzeiger»). Di/Mi schauspielhaus pfauen miss monster Regie: Meret Matter. Musik: Sibylle AeberliMit Bea Nichele Wiggli und Thomas U. Hostettler theater Ein Actiontheaterstück wie ein Computergame: Miss Monster, das virtuelle Supergirl, kickt sich sexy gnadenlos durch die Game-Levels. Doch dann flieht sie aus Netz, materialisiert sich in der Realität und verliebt sich in das Leben… Ein modernes Märchen mit fettem Soundtrack, Räume sprengenden Ideen und viel Spektakel. Mifabriktheater much love, du schuft! «Veza & Elias Canetti Briefe an Georges» theater Georg Canetti war der Ruhepol in der Beziehung seines Bruders Elias und dessen Frau Veza. In Briefform teilen die beiden ihm ihre Sorgen und Bedürfnisse mit. Vezas Briefe entwickeln sich bald zu obsessiven Liebeserklärungen. Mit Graziella Rossi und Helmut Vogel. Do/Fr sogartheater my fair lady Nach der Musik von Frederick Loewe Musical Das Estrich-Theater zeigt das erfolgreiche Musical um den distinguierten Linguistikprofessor Henry Higgins, der der Blumenverkäuferin Eliza Doolittle ihre vulgäre Sprache auszutreiben versucht, um sie zu einem vornehmeren Menschen zu machen. Was auch gelingt, nuretwas anders als geplant. Do/Fr/Samaiers nocturnes/Solo/Der tod und das M?dchen Musik: Chopin, Bach, Schubert Tanz: Zürcher Ballett Choreografie: Hans van Manen, Spoerli ballett Das Zürcher Ballett tanzt drei Stücke von zwei Choreografen: ein elegisches zu den konfliktreichen Beziehungen zwischen Mann und Frau (Spoerli), ein temporeiches von drei sich gegenseitig überbietenden Männern (van Manen) und ein schwermütig-romantisches zum Tod und dem Mädchen (Spoerli). Fr opernhaus norma Von Bellini Regie und Bühnenbild: Robert Wilson Mit Elena Mosuc, Michelle Breedt, Liuba Chuchrova, Roberto Aronica, Giorgio Giuseppini, Michael Laurenz oper Robert Wilson, der grosse amerikanische Theatervisionär, Regisseur, Autor, Maler, Bühnenbildner, Videokünstler und Architekt, inszeniert am Opernhaus Zürich Bellinis Geschichte um die gallische Druidenprinzessin Norma. Warme Klangfarben in kühler Bühnenbild-Ästhetik. Do/Diopernhaus piet klocke «Halbe Worte, ganzer Typ» Comedy Piet Klocke ist Musiker, Kabarettist, Autor, Schauspieler, ein haspeliger Wortakrobat und Satzverhedderer mit Segelohren, Krawatte und verwirrtem Mundwerk. Meistens hat er gar keine Ahnung, worüber er sprechen will, aber es fällt ihm jedes Mal etwas ein. Und wenns nur Weisheiten sind wie: «Leben, eine Zumutung, aber ist ja.» Mi miller’s poetry-slam Zum 25. Mal im Schiffbau slam Zum Jubiläum des 25. Poetry-Slams im Schiffbau sind zu Gast: Volker Strübing, Berliner Lese-bühne-Legende und Poetry Slam-Champion, der Kölner Performance-Poet Florian Cisliek und die Basler Poetin Daniela Dill. Moderation: Ko Byllanzky, Rayl Patzak. Fr schauspielhaus, schiffbau rafael sanchez erz?hlt «Spiel mir das lied vom tod» Regie: Rafael Sanchez, Petschinka westerntheater Das Duell. Der Schuss. Der Tod. In einem kleinen Dorf in der Sierra Nevada zeigt der Filmclub zweimal im Monat den Film «Spiel mir das Lied vom Tod». Mit dabei der erst fünf Jahre alte Rafael. Alias Rafael Sanchez, heute Intendant des Theaters Neumarkt. In seiner inszenierten Erinnerung gerät Erfundenes und Realität durchein-ander, Pistolenrauch vernebelt La Cardinale, und Henry Fonda wird zum Feind. Mitheater neumarkt riemannoper Von Tom Johnson. Regie: Claudia Blersch. Musikalische Leitung: Werner Bärtschi oper Opern bestehen aus Liebe, Eifersucht, Verführung, Verzweiflung, aus Rezitativen, Da-capo-Arien und Ombra-Szenen. Johnson erweckt diese Aspekte in seiner 1988 komponierten Oper über das Riemann Musiklexikon zum Leben; in zwei Akten für Bariton, Tenor, Primadonna, Primadonna assoluta und Klavier. Mi theater rigiblick rot und schwarz Nach Stendhal. Regie: Hannes Weiler. Textfassung: Hannes Weiler, Meike Sasse theater Premiere. Der von Stendhal 1830 veröffentlichte Roman «Rot und Schwarz» erzählt vom Aufstieg und dramatischen Fall des jungen Opportunisten Sorel und von dessen komplizierten Beziehung zu zwei sehr unterschiedlichen Frauen. Regie führt Hannes Weiler, der seit 2009 am Schauspielhaus als Regieassistent arbeitet. Fr/Mo pfauen, kammer die schwarze spinne.Pilatus’ traum Regie: Frank Castorf theater In seiner Inszenierung verwebt Stückezertrümmerer Frank Castorf Jeremias Gotthelfs «Schwarze Spinne» mit Michail Bulgakows «Meister und Margarita» und spinnt damit ein anspielungsreiches Netz aus Literatur, Kulturgeschichte und Mythos. Mit Irina Kastrinidis, Hans Schenker, Ursula Doll, Siggi Schwientek und einer echten Sau. Mo schauspielhaus, pfauen die schweizermacher Nach Rolf Lyssy musical Zwei Einbürgerungsbeamte machen aus Ausländern Schweizer; jeder auf seine Art. Der kleinkarierte Max Bodmer setzt mit fiesen Tricks und viel Schubladendenken alles daran, die Schweiz vor fremdem Einfluss zu bewahren, und sein Praktikant Moritz Fischer verknallt sich schnurstracks in eine Tänzerin vom Balkan. Tipptopp! Do/Fr/Sa/So/Mi maag music hall série noir Zu Jim Thompson Mit Werner Morlang szenischer lesezyklus Der literarische Zyklus mit raben-schwarzen Kriminalgeschichten von und mit Literaturwissenschaftler Werner Morlang. Diesen Dienstag liest Schauspieler Ludwig Boettger Texte von Jim Thompson, Autor der zweiten «Hardboiled»-Generation, der u.a. zwei Drehbücher für seinen Bewunderer Stanley Kubrick verfasste. Di schauspielhaus, pfauen, kammer ursus wehrli «Kunst aufräumen» kabarett Kunst neigt zum Chaos, Ursus Wehrli schafft Ordnung. Ob Klee, Miró, Mondrian, Picasso, Van Gogh oder Breugel, Wehrli präsentiert effizient organisiert, sauber angeordnet und platzsparend. So darf die Hälfte von Ursus & Nadeschkin für sich in Anspruch nehmen, in unserer unübersichtlichen Welt wenigstens dort Klarheit zu schaffen, wo es am wenigsten Sinn macht. Fr/Sa miller’s studio wäre heute morgen und gestern jetzt «Irritation» ballett Nochmals das Zürcher Ballett, nochmals Bach. Aber nicht wie in«Nocturnes/Solo/Der Tod und das Mädchen» zu Violine solo, sondern mit Sopranistinnen, Tenören und Altstimmen und mit der Unterstützung des Junior Balletts. Sa opernhaus zürich wolfram berger ist karl valentin theater Schauspieler Wolfram Berger macht den Valentin. Dabei trifft er den Ton der Münchner Kabarett-Legende, «wechselt die Stimme wie das Gesicht, zum Fürchten und zum Lachen. Berger kann singen und auch noch das Publikum so fest im Auge behalten, dass keine Pointe verloren geht. Und man erkennt, welches Vermächtnis dieser Karl Valentin uns allen hinterlassen hat.»(»Tages-Anzeiger») Sa theater rigiblick Region Winterthur emmi & Herr willnowsky «Alive in Concert» kabarett Die «Kammersängerin» Emmi und ihr «kleines russisches Taigafrettchen», Herr Willnowsky, lernten sich, behaupten sie, vor einem Müllschlucker kennen. So sehen sie auch aus und präsentieren Lieder, Sketches und Witze. Mo casinotheater lapsus «Lapsus mit Folgen» comedy Siehe Eintrag für das Theateram Hechtplatz, Zürich, auf der linken Seite. Di casinotheater mathias tretter «Staatsfeind Nr. 1» Politkabarett Mathias Tretters drittes Programm ist eine «furcht-lose Konfrontation mit elf Plagen», die gemäss Tretter Deutschland bedrohen. Unter anderem sind dies: Chinesen, Berlin, Brüssel, daheim und vorgestern und die Herren der Führungsetagen. Mi casinotheater multipleoption_14 Gubcompany theater Das neue Stück von Christine Rinderknecht und Heinz Gubler verbindet Video, Musik, Tanz, Ton und Theater und widmet sich der Jugend und deren komplexe Suche nach Identität; eine Generation zwischen Facebook und Lehrstellensuche, zwischen Supermodeltraum und markentreuer Emo. Wahre Geschichten von Jugendlichen geben die Vorlage, echte Jugendliche spielen. Do/Fr theater am gleis fluchtwege Von Nick Wood. Regie: Rüdiger Burbach theater Riva und ihr Bruder Andrea sind als Flüchtlinge in die Schweiz gekommen, geflohen aus einem totalitären Regime, dem ihr Vater zum Opfer fiel. Doch nach ihrer An-kunft in dem neuen Land hören die Probleme und Diskriminierungen nicht auf. Rückblickend erzählen die beiden, wie sie gelernt haben, mitder Trauer um ihren Vater umzugehen. Mi theater kanton zürich patrizia moresco «Miss Verständnisse» comedy «Miss Verständnisse» ist Stand-up, Slapstick, Gesang und Schauspiel. Die Stuttgarter Kabaret-tistin nimmt ihr Publikum darin mit auf eine Reise vom hochzeitgelobten Leben zum Horrortrip ins Tal der Verlassenen, in die Reanimierungsversuche des Therapeuten bis hin zu ihrem exzessiven Singleleben in Berlin. Do casinotheater winterthur die planung des plans Von Peter Stamm theater Premiere. Er geht durch seine Stadt, die Gedanken kreisen um die Planung des Plans. Der, soviel ist sicher, ist von grösster Bedeutung. Stamm schrieb das Stück im Auftrag des Schauspielhauses Zürich – noch in der Ära Christoph Marthaler. Aus verschiedenen Gründen konnte es nicht gespielt werden. Mit dieser Uraufführung wird eine Facette des Winterthurer Autors gezeigt, die wenig bekannt ist. Sa/So/Mi kellertheater winterthur Der Richter und sein Henker Von Friedrich Dürrenmatt Regie: Deborah Epstein Theater In Dürrenmatts bekanntestem Kriminalroman überführt der alte Kriminalkommissar Bärlach mit einem verwirrenden Spiel seinen Lebensfeind, den Verbrecher Gastmann. Doch Bärlachs Sieg ist kein Sieg der Gerechtigkeit – er kann seinen Gegner nur mit dessen eigenen Waffen schlagen, mit jenen des Bösen nämlich. Do theater kanton zürich romeo und julia Von ShakespeareRegie: Klaus Schumacher tragödie Wörtlich Himmelhochjauchzend und zu Tode betrübt sind Shakespeares berühmte verknallte Teenager. In Hamburg war der Beifall für Schumachers frische und kurzweilige Inszenie-rung gross, die Presse bejubelte Besetzung, Bühnenbild und Regie. Nun ist das Schauspiel-haus Hamburg mit «Romeo und Julia» an der Theaterstrasse zu Gast. Di/Mi Theater winterthur space dream Von Harry Schärrer Musical Rachel wird von der Hüterin der Träume auf den Planeten Hexxor entführt. Dort rüsten sich die Cruhls und die Tetons für einen Kampf. Nur Roboto, der Navigator, träumt viel mehr von Liebe als von Siegen. Sa/Socity-halle winterthur stravinsky evening Tero Saarinen Company tanz Tero Saarinen gilt als einer der besten Tänzer der Welt. Er tanzte am Finnischen Nationalballett die klassischen Hauptrollen und entwickelte danach eine eigene Bewegungssprache, in die er seine Faszination für japanische und nepalesische Tanzkunst einfliessen lässt. Saarinens Choreo-grafien sind mystisch, schön und beunruhigend zugleich. Fr/Sa theater winterthur baden arnim töpel «51 aufgedrängte Bereicherungen» kabarett Der Kabarettist mit dem Kurpfälzer Mundwerk wurde be-rühmt mit seiner Nummer «Hallole, isch bins, de Günda.» Seine «51 Bereicherungen» drängt er nun dem Badener Publikum auf, wie gewohnt in Begleitung des Blues am Flügel. Mi theater im kornhaus the mother, the daughter und die gier nach money Text und Regie: Matthias Dix theater Uraufführung. Die Frau und die Tochter eines Bankers kleben zusammen, hassen sich, begeifern die Gesellschaft und den Zustand der Welt. Trotz blutiger Streitereien haben sie Gemeinsamkeiten: die Gier nach Geld und ätzenden Geiz.Fr/Sa/So/Mi teatro palino vrenelis gärtli Nach Tim Krohn Regie: Jonas Knecht theater In Tim Krohns Dialektroman «Vrenelis Gärtli» jagt «die Vriine» ruhelos hinter Geistern und Hirn-gespinsten her, trifft den Melch, dem es ähnlich geht und möchte doch eigentlich nur, dass es mit dem «Gnusch» in ihrem Leben endlich ein Ende nimmt.Do kurtheater

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch