Zum Hauptinhalt springen

15 Tannen müssen der Eisbahn weichen

Urdorf – Rodungsaktion in Urdorf: Weil die Gemeinde ihre Kunsteisbahn Weihermatt ausbauen lässt, müssen demnächst 15 Rottannen entlang des Parkplatzes gefällt werden. Das Abholzen ist laut einer Mitteilung nötig, damit die neuen Dachelemente versetzt, der Zugang zur Baustelle sichergestellt und das künftige Hallendach geschützt werden kann. Die Bäume stehen in einem Wohngebiet. Dort seien sie ohnehin fehl am Platz, weshalb ein Aufforsten nicht infrage komme, erläutert Gemeindeschreiber Urs Keller die geplante Rodung. Bevor in anderthalb Wochen die Baumaschinen einfahren, verabschieden sich die Urdorfer von ihrer alten Anlage mit einem Juniorenturnier des Eishockey-Clubs. Abgeschlossen ist die Erweiterung der Kunsteisbahn voraussichtlich auf den Beginn der Wintersaison 2011/2012. Das Freibad öffnet im Mai, falls das Wetter mitspielt.(rsa)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch