Zum Hauptinhalt springen

12-jähriges Mädchen mit dem Helikopter ins Spital geflogen Risse in Gipsdecken des Stadthauses Mann stirbt nach 9-Meter-Sturz auf Betonboden Die Polizei sucht Augenzeugen

Badeunfall Winterthur – Bei einem Badeunfall sind am Montagnachmittag in Winterthur-Töss zwei Mädchen verletzt worden. Laut Kantonspolizei sprang ein 11-jähriges Mädchen vom Sprungturm fünf Meter tief und tauchte ins Wasser ein. Ein 12-jähriges Mädchen sprang kurze Zeit später ebenfalls vom Sprungturm und stiess mit dem auftauchenden Mädchen zusammen. Die 12-Jährige sank bewusstlos auf den Beckengrund. Sie konnte mit Hilfe des Bademeisters geborgen werden und wurde mit Verletzungen unbekannter Art ins Spital geflogen. Das zweite Mädchen erlitt leichte Kopfverletzungen. (hoh) Bauschaden Dietikon – Am Wochenende haben sich in einzelnen Büros des Stadthauses Dietikon Risse in den Gipsdecken gebildet. Betroffen sind Räume der Sozialberatung und der AHV-Zweigstelle im zweiten Stock. Die betroffenen Büros wurden in Sitzungszimmer und in den Gemeinderatssaal verlegt. Wie die Stadt mitteilt, besteht für Mitarbeitende und Kundinnen und Kunden keine Gefahr. Die Ursache für die schadhaften Deckenteile wird zurzeit von Fachpersonen abgeklärt. (net) Arbeitsunfall Winterthur – Ein 50-jähriger Mann hat sich am Montagnachmittag bei einem Arbeitsunfall tödliche Verletzungen zugezogen. Der Arbeiter war in dem im Umbau befindlichen ehemaligen Kesselhaus an der Bahnmeisterstrasse damit beschäftigt, Elektroinstallationen durchzuführen. Aus noch nicht geklärter Ursache stürzte er im Innern des Gebäudes aus rund 9 Meter Höhe in die Tiefe. (TA) Kollision Baden AG – Am Montagmorgen um zirka 10.40 Uhr ist es auf der Wettingerstrasse, Höhe Einmündung Schartenfelsstrasse, zwischen einem weissen Lieferwagen VW T5 und einem roten Toyota Corolla zu einer Kollision gekommen. Es entstand ein Schaden von 8000 Franken. Da die Unfallbeteiligten widersprüchliche Aussagen machen, sucht die Aargauer Kantonspolizei (056 200 11 11) Zeugen. (hoh)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch