Zum Hauptinhalt springen

Angst an der Uni wegen Türken-Spitzel?

Offenbar haben türkische Spitzel Teilnehmer von Veranstaltungen der Universität Zürich fotografiert. Wir haben nachgefragt, was die Studierenden davon halten.

Verwundert und besorgt: Studierende der Universität Zürich werden mit türkischer Spionage konfrontiert.

Ein Doktorand der Universität Zürich sagte gegenüber Tagesanzeiger.ch/Newsnet: «Es ist gang und gäbe, dass Leute für die türkische Regierung an Tagungen und Konferenzen erscheinen, um die Teilnehmer zu fotografieren oder aufzunehmen.» Wir haben Studierende mit dieser Information konfrontiert und gefragt, wie sie dazu stehen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch