Zum Hauptinhalt springen

Wegen BundesratsentscheidZolli: Maskenpflicht jetzt auch im Freien

Wegen der neuen Bestimmungen des Bundesrats müssen Besucher nun auch im Aussenbereich des Basler Zolli durchgehend Schutzmasken tragen. So gehen Personal und Besucher damit um.

Seit Donnerstag müssen Zolli-Besucher im gesamten Park Maske tragen. (Archivbild)
Seit Donnerstag müssen Zolli-Besucher im gesamten Park Maske tragen. (Archivbild)
Foto: Zoo Basel

Am Donnerstag, dem ersten Tag mit bundesrätlich ausgesprochener Maskenpflicht im Freien, herrscht nassgraues Wetter. Dies ist wohl mit ein Grund, warum eher wenig Besucher im Zolli anzutreffen sind. Sprecherin Tanja Dietrich sagt, die Leute hätten die bereits vorher bestehende Maskenpflicht in den Tierhäusern «bis jetzt gut akzeptiert» und: «Wir gehen auch jetzt nicht von einem negativen Effekt bei den Besucherzahlen aus.»

Laut den Angestellten im Zolli kann man so früh noch keine Aussage dazu treffen, ob die erweiterte Maskenpflicht und die Begrenzung auf vier Personen pro Tisch im Restaurant die Leute von einem Zolli-Besuch abhalten wird. Sie dürfen sich den Medien gegenüber nicht dazu äussern, ob sie die Einschränkungen für sinnvoll halten oder nicht. Aus ihrer nonverbalen Reaktion kann man eher Letzteres herauslesen. Über die Maskenpflicht hinaus gibt es eine Maximalzahl an Personen, die sich in den einzelnen Tierhäusern sowie im Zolli als Ganzes gleichzeitig aufhalten dürfen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.