Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Die Jubel-Bilder zum Halbfinal-SiegZehntausende feiern – London im grossen Freudentaumel

64’950 Zuschauer waren während des Spiels im Wembleystadion: Danach strömten sie zu Tausenden aus dem Fussballtempel, um den Sieg ihres Teams zu feiern. An Corona-konformes Verhalten dachte da wohl niemand mehr.
In der Stadt spielten sich Szenen ab, welche die Fussballwelt so wohl schon lange nicht mehr gesehen hat: Fans nehmen die U-Bahnstation Leicester Square in Beschlag.
England ist vom grossen Traum erfasst, endlich seine Geschichte neu zu schreiben und den zweiten Titel zu gewinnen.
Er und sein Team sollen den Traum wahr machen: Englands Vorzeigestürmer Harry Kane verwandelte den entscheidenden Penalty im Nachschuss.
Den letzten Titel vor 55 Jahren haben die meisten Fans nicht miterlebt: Die Hoffnung auf den nächsten beflügelt sie aber alle.
Sie dürfen sich auch heimlich freuen: Der britische Premier Boris Johnson und seine Partnerin Carrie werden mit dem Erfolg des Fussballteams bestimmt an Popularität zulegen.
Für die Polizei wars wohl der schwierigste Job der letzten Tage: Wie sorgt man in Corona-Zeiten für einigermassen geregelte Zustände?
Auch Prinz William und der Verbandsboss Peter McCormick wohnten dem Ereignis bei.
Und England will noch höher hinaus.
57 Kommentare
Sortieren nach:
    Martin Ulrich

    Auch die Englaender kommen zurueck auf den Boden der Realitaet. Kann das Spiel am Sonntag nicht sehen freue mich aber schon jetzt auf die Gesichter von Kane, Sterling und Co wenn die Italiener die Medallien fuer den ersten Platz abholen.

    😳😳