Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Vergewaltigung in BrasilienZehnjährige treibt ab, Daten gelangen an Öffentlichkeit

In Brasilien setzen sich Aktivisten für die Legalisierung von Abtreibungen ein, wie hier in Rio de Janeiro. (Archivbild)
Weiter nach der Werbung

Hälfte aller Vergewaltigten Mädchen unter 13

red/sda

13 Kommentare
Sortieren nach:
    Erich Brunner

    Vergewaltigt von ihrem Onkel, was zeigt, wie wenig Kontrolle und ungelöste Konflikte vorhanden sind und die moralischen Fundamental-Wertegeselldschaft oftmals so eine grausame Gewalt schafft. Welcher Mensch kann sich so überheben und diesem 10-jährigem Mädchen (Kind) raten, dass sie dieses, mit Gewalt gezeugte Kind, auf eine solche Welt bringt. Es ist, als würde man solches Verhalten der Gewalt akzeptieren. Es ist ja schon genug, dass dieses Mädchen in ihrem Herzen eine Deformation erfahren hat, die ihr Leben schwer belastet und ich meine damit fertig zu werden, in was für eine Welt sie geboren wurde. Geben wir dem Anspruch eine Absolutheit , dass über alles ein Gott herrscht, so besteht die Gefahr, dass aus der eigenen Doppelmoral das Opfer zum Täter wird und der Täter geschützt wird. Es ist die Triebhaftigkeit, lebt der Mensch in einer Gespaltenheit, die einzig für einen solchen Missbrauch fähig ist. Ich als Vater, würde die Verantwortung übernehmen, diesem Kind mit allen Mitteln eine Abtreibung zu ermöglichen. Darum, weil ich diese Gewalt als Gewalt erkenne und keinem Menschen auferlegen kann, aus moralischen Gründen und einem Gott, aus dieser Gewalt ein Leben aufzuzwingen.

    Dass das Mädchen jetzt sogar zu einem schlimmeren Verbrecher gemacht wird, als der Täter, zeigt wie grausam die Doppelmoral ist. Was schlussendlich nur aus dem Anspruch eines Wahr hervorkommen kann und alle Überheblichkeit an den Tag bringt.