Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Engadin für KennerWo die Natur die Kunst inspiriert

Die Gemeinde gehört geografisch noch zum Engadin, wird politisch aber vom Bergell aus verwaltet: Maloja aus der Luft.
Malojas kultureller Hotspot: Das Atelier Segantini.
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Fassdauben und ein Schafschädel

Marco Zuffellato in seinem Atelier: Die «Totempfähle» weisen auf seine Verbundenheit mit den nordamerikanischen Ureinwohnern hin.

Verlobung bei den Pownee-Indianern

Marco Zuffellato arbeitet an einer geflügelten Metallskulptur.
Sie bewahren Giovanni Segantinis künstlerisches Erbe: Ragnhild Segantini (links) und die Kunstthistorikerin Dora Lardelli (rechts) im Atelier Segantini.

Das ganze Jahr ins kalte Wasser