Zum Hauptinhalt springen

«So gut wie seit 20 Jahren nicht mehr»

Franz Beckenbauer schwärmt von Deutschland und sagt, was man braucht, um Weltmeister zu werden.

Noch immer am Ball: Carlos Alberto Parreira (li.) und Franz Beckenbauer.
Noch immer am Ball: Carlos Alberto Parreira (li.) und Franz Beckenbauer.
Keystone

Die Werbung ist unübersehbar, wenn man auf der mächtigen M 1 in Johannesburg einfährt. Riesige Porträts von Ronaldo und Robinho sind auf ein Hochhaus projiziert, darunter steht: «Write the future», schreibe die Zukunft. Gezeichnet: Nike.

In der Gegenwart sind Ronaldo und Robinho nur noch Vergangenheit. Andere schreiben Geschichten, die nirgends auf den Werbeplakaten in der Stadt Platz finden: Schweinsteiger, Robben, Villa, Forlan, prägende Köpfe der Halbfinalisten. Sie haben an dieser WM noch eine Zukunft.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.