Zum Hauptinhalt springen

«Hey, dürfen wir den Benaglio ausleihen?»

Im Mutterland des Fussballs fragt man sich schon fast verängstigt: Wer hütet nur das Tor gegen Algerien? Englands Teamboss Fabio Capello hat sich noch nicht festgelegt.

Klasseparaden: Diego Benaglios Leistung gegen Spanien war Weltklasse - und wird auch in England bewundert.
Klasseparaden: Diego Benaglios Leistung gegen Spanien war Weltklasse - und wird auch in England bewundert.
Reuters

Sam Hargraves ist Sport- und Musikstudent in Leeds. Damit er überhaupt überleben kann, verdient der 23-Jährige seinen Lebensunterhalt als Manager in einem populären Pub namens «The Arc». Seine Mutter ist Engländerin, sein Vater ist Schweizer – und weil er sich in beiden Ländern zu Hause fühlt, trägt er bei seiner Arbeit das Trikot der «Three Lions» oder das der Schweizer, je nachdem, wer im fernen Südafrika im Einsatz steht. Der Schweizer WM-Exploit gegen Spanien wurde nicht nur von Mister respektive Herrn Hargraves, sondern auch von den Stammgästen verfolgt. Und je länger die Partie dauerte, desto mehr Paraden zeigte vor allem der Torhüter des Underdogs aus dem Alpenland. «Hey Sam, du hast doch Beziehungen zur Schweiz: Können wir uns diesen Benaglio nicht mal ausleihen lassen?» tönte es grölend an der Theke.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.