Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Wie ein Bieler den weltweiten Diesel-Skandal aufdeckte

Manipulierte Abgas-Software: Auf einen Käufer wartende Volkswagen-Fahrzeuge in einem Autohaus in den USA. (Archivbild)
Unter Verdacht: Messergebnisse einer US-Behörde weisen auf eine neue Betrugssoftware bei Audi hin. Ein Audi an einer Automesse in Paris Ende September 2016. (Archivbild)
Die EPA untersucht nach dem VW-Skandal auch weitere Fahrzeuge: BMW bei einer Garage in Denver. (3. Juni 2007)
1 / 29
Weiter nach der Werbung

Kein Verdacht, nur Neugierde

35-mal höhere Schadstoffwerte

Dank der Aufdeckung des Abgasskandals weltberühmt: Dan Carder, Leiter des Instituts für Emissionsforschung an der West Virginia University. (Bild: Screenshot CNBC)