Zum Hauptinhalt springen

Der älteste Atomreaktor der Schweiz schaltet ab

Seit 1959 in Betrieb, wird die Anlage im Keller des physikalischen Instituts der Universität Basel stillgelegt. Teuer ist der Transport des waffenfähigen Urans, es soll in die USA verschifft werden.

Das älteste Schweizer Atomkraftwerk steht nicht in Mühleberg und auch nicht im aargauischen Beznau. Nein, der älteste Reaktor steht mitten in einer Stadt, im Keller des physikalischen Instituts der Universität Basel. Die Forschungsanlage läuft bereits seit 1959. Mühleberg ging 1972 ans Netz, Beznau I 1969.

Allerdings ist das Ende des Reaktors in Basel besiegelt. Die Anlage wird bereits per Ende dieses Jahres ausser Betrieb genommen. Zumindest wenn es möglich sei, wie Reto Caluori, Sprecher der Universität Basel, auf Anfrage bestätigt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.