Zum Hauptinhalt springen

Captain Kirk und seine Hightech-Kampfmaschine

James A. Kirk erhält mit der USS Zumwalt endlich sein eigenes Schiff. Und das unsichtbare Kriegsgerät hat es in sich.

180 Meter lang und 15'000 Tonnen schwer: Das Kriegsschiff Zumwalt.
180 Meter lang und 15'000 Tonnen schwer: Das Kriegsschiff Zumwalt.
Navy
Nach der Fertigstellung im kommenden Jahr wird die Zumwalt das modernste Kriegsschiff der Welt sein.
Nach der Fertigstellung im kommenden Jahr wird die Zumwalt das modernste Kriegsschiff der Welt sein.
Navy
Die Einweihung musste wegen des US-Haushaltsstreits verschoben werden.
Die Einweihung musste wegen des US-Haushaltsstreits verschoben werden.
Navy
1 / 5

James A. Kirk ist ein US-Militär, der bislang bestimmt kein leichtes Leben hatte. Hätte er bei der Infanterie angefangen, der Artillerie oder den Panzern, wäre es vielleicht nicht ganz so schlimm gewesen. Aber Kirk, aufgewachsen im 120'000-Einwohner-Städtchen Hershey in Pennsylvania, wo die gleichnamigen Schokoladenriegel hergestellt werden, wollte seine militärische Karriere auf Kriegsschiffen machen. Man kann nur erahnen, wie viele Sprüche er sich anhören musste, seit er 1990 in die US Naval Academy in der Nähe von Washington eintrat. James Kirk, Namensvetter von James T. Kirk, dem Kommandanten des TV-Raumschiffs USS Enterprise? Und kein eigenes Schiff zum Kommandieren? Haha.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.