Zum Hauptinhalt springen

«Die Vielfalt ist extrem wertvoll»

Der Biologe Markus Fischer ist Kandidat der Schweiz für den Weltbiodiversitätsrat. Er glaubt, dass den meisten Menschen der Nutzen der Artenvielfalt noch zu wenig bewusst ist.

Symbol für erfolgreiche Wiederansiedlung: Ein Luchs im Schnee.
Symbol für erfolgreiche Wiederansiedlung: Ein Luchs im Schnee.
Wikipedia
Ausgestorben: Seit 1986 ist kein Purpurrheiher in der Schweiz mehr beobachtet worden.
Ausgestorben: Seit 1986 ist kein Purpurrheiher in der Schweiz mehr beobachtet worden.
Wikipedia
Zustand der Artenvielfalt in der Schweiz
Zustand der Artenvielfalt in der Schweiz
TA-Grafik / Quelle: Rote Listen, Bafu, Stand 2010
1 / 6

Herr Fischer, nächste Woche wird der Weltbiodiversitätsrat gegründet. Wieso braucht es dieses neue UNO-Gremium?

Vor allem aus zwei Gründen: Einerseits stellen wir weltweit einen dramatischen Verlust an Biodiversität fest. Zweitens hat sich gezeigt, dass eine grosse biologische Vielfalt für uns extrem wertvoll ist, in ökonomischer, kultureller und ethischer Hinsicht. Schliesslich stellt die Biodiversität unsere Lebensgrundlage dar. Trotzdem wurde dem Thema bisher auf internationaler Ebene noch nicht solche Beachtung geschenkt wie zum Beispiel der Erderwärmung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.