Zum Hauptinhalt springen

Die Entdeckung von Pluto war eine «todlangweilige» Aufgabe

Die US-Stadt Flagstaff feiert in diesem Jahr die Entdeckung von Pluto besonders ausgiebig. Sie verdankt sowohl dem Entdecker als auch dem Himmelskörper einiges.

Hochburg der Pluto-Forschung: Kevin Schindler vom Lowell-Observatorium steht neben dem Pluto-Teleskop in Flagstaff. (17. März 2015)
Hochburg der Pluto-Forschung: Kevin Schindler vom Lowell-Observatorium steht neben dem Pluto-Teleskop in Flagstaff. (17. März 2015)
Keystone

In einem Sushi-Restaurant im Zentrum von Flagstaff gibt es eine Pluto Roll auf der Speisekarte, das ganze Jahr über wird in einer Ausstellung das Werk jenes Hobby-Astronomen gewürdigt, der den Pluto 1930 entdeckte, und eine Besichtigungstour führt zu dem Kino und Restaurant, in dem Clyde Tombaugh den Abend seines grossen Fundes verbrachte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.