Zum Hauptinhalt springen

Der Schwarze Trüffel befiehlt dem Baum: «Komm her!»

Wissenschaftler haben herausgefunden, wie der beliebte Speisepilz mit der Umwelt kommuniziert.

Sie paaren sich nur in der freien Natur: In den Knollen des Schwarzen Trüffels befinden sich die Sporen für die Vermehrung.
Sie paaren sich nur in der freien Natur: In den Knollen des Schwarzen Trüffels befinden sich die Sporen für die Vermehrung.
Keystone

Der begehrte Schwarze Trüffel aus dem Mittelmeerraum hat Hochsaison. Von Dezember bis März versprüht er seinen betörenden Duft. Ziel sind jedoch nicht die Feinschmecker, sondern andere Pflanzen. Der Duft ist die Sprache dieser Pilze, mit der sie mit ihrer Umwelt kommunizieren. An der Entschlüsselung der einzelnen Wörter dieser Sprache arbeiten Wissenschaftler seit drei Jahrzehnten. Nun gibt eine neue Studie der Universität Göttingen erstmals eine Übersicht über das Vokabular («New Phytologist», Bd. 189, S. 688).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.