Zum Hauptinhalt springen

Warum Eltern glauben, dass ihre Kinder sie glücklicher machen

Studien zeigen, dass Kinder die Lebenszufriedenheit ihrer Erzeuger senken. Stimmt das tatsächlich? Erst in jüngster Zeit begannen Wissenschaftler das Rätsel zu lösen.

Machen Kinder unglücklich? Deutsches Paar mit Kleinkind.
Machen Kinder unglücklich? Deutsches Paar mit Kleinkind.
Keystone

Beim grossen Kongress der US-amerikanischen Psychologenvereinigung im vergangenen Jahr referierte der prominente Harvard-Professor Daniel Gilbert noch einmal die skeptische Lehrmeinung zum Thema Elternglück: Kinder machen nicht glücklich. Sie senken sogar die Lebenszufriedenheit ihrer Erzeuger. Gilbert weiss natürlich, dassMütter und Väter das Gegenteil glauben – auch er selber, wie er selbstironisch in seinem Buch «Ins Glück stolpern» anmerkte: «Ich habe einen 29-jährigen Sohn und bin restlos überzeugt, dass er eine der grössten Quellen der Freude in meinem Leben ist und immer war.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.