Zum Hauptinhalt springen

Leukämie - Was kann ein Einzelner tun?

Leukämie ist ein Bedrohung für alle. An der Podiumsdiskussion im Cityforum der baz wird darüber diskutiert, was ein einzelner tun kann.

Leukämie bedroht junge und alte Menschen jeglicher Herkunft. Heute ist eine Behandlung möglich. Sie gelingt, wenn sich dafür Spenderinnen und Spender für Blut, Blutprodukte und Stammzellen zur Verfügung stellen. Was kann ich als einzelner tun?

Die Podiumsteilnehmer sind Dr. Hüseyin Duyar, Vorstand AELV Verein, Ruth Schilter, Leukämiepatientin nach Stammzelltransplantation, Prof. Dr. Alois Gratwohl, Chefarzt Hämatologie USB, Dr. Rudolf Schwabe, Direktor der Stiftung Blut-Stammzellen sowie Dr. Andreas Buser, Leiter des Blutspendezentrums SRK beider Basel.

Moderiert wird das Gespräch von baz-Redaktor Stephan Stöcklin.

Das Podiumsgespräch findet am Dienstag, 9. September 2008, um 18.15 Uhr im CityForum der baz am Aeschenplatz (Eingang Dufourstrasse 49). Gratis-Eintrittskarten sind am Schalter der baz am Aeschenplatz erhältlich. Die Platzzahl ist beschränkt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch