Zum Hauptinhalt springen

Krebserregender Asphalt auf Wanderwegen

Jährlich landen Tausende Tonnen von problematischem Asphalt auf Feld- und Wanderwegen. Jetzt wird die Forderung nach einem Moratorium laut.

Kann krebserregende Stoffe enthalten: Für manche Wanderwege wird minderwertiger Asphalt verwendet.
Kann krebserregende Stoffe enthalten: Für manche Wanderwege wird minderwertiger Asphalt verwendet.
Urs Baumann

«Wandern kann ihre Gesundheit gefährden», müsste es eingangs zahlreicher Feld- und Waldwegen wohl inzwischen heissen. Gerade bei der Verbauung von Naturwegen wird oft Altasphalt verwendet. Dabei handelt es sich um rezyklierten Teer, der zwar billig ist, aber einen entscheidenden Nachteil hat: Er enthält krebserregende polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK). Für solche Stoffe sollte die Exposition so niedrig wie möglich gehalten werden, ist sich der Bundesrat bewusst.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.