ABO+

«Teenager kennen den Unterschied zwischen Gut und Böse sehr genau»

Der Entwicklungspsychologe Laurence Steinberg sagt, wieso harte Strafen gegen jugendliche Kriminelle kontraproduktiv sind.

«Es ist okay, 16-Jährige wie Erwachsene abstimmen zu lassen», sagt Laurence Steinberg. <nobr>Fotos: Jacobs Foundation</nobr>

«Es ist okay, 16-Jährige wie Erwachsene abstimmen zu lassen», sagt Laurence Steinberg. Fotos: Jacobs Foundation

Matthias Meili@MatthiasMeili

Sie zeigen sich gerne milde gegenüber Teenagern. Warum?
Ich forsche seit 40 Jahren mit Jugendlichen. Wir haben viele psychologische Studien gemacht, die zeigen, dass die Impulskontrolle erst im Alter von 22 Jahren wirklich ausgereift ist. Daneben haben wir das Risikoverhalten untersucht, das bei Jugendlichen viel ausgeprägter ist als bei Erwachsenen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt