Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

«Der Kannibalismus setzt sich in unseren Köpfen fest»

Berichtete als Erster über Kannibalismus: Gemälde des Seefahrers Christoph Kolumbus und seiner Schiffsbesatzung während einer Entdeckungsreise auf den Bahamas.
Der wohl berühmteste Kannibale der Neuzeit ist nur Fiktion: Anthony Hopkins in der Rolle des Menschenfressers im Film «Das Schweigen der Lämmer».
Ein «echter» Meschenfresser: Der als Kannibale von Rotenburg bekannt gewordene deutsche Armin Meiwes wurde im Jahr 2006 zu lebenslanger Haft wegen Mordes und Störung der Totenruhe verurteilt.
1 / 3

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin