Zum Hauptinhalt springen

…157 Jahren: Das Ende von Japans Isolation

Am 8. Juli 1853 erreicht Matthew Calbraith Perry die Bucht von Edo.

Stiftet Unruhe: Die Ankunft des Commodore Matthew Perry.
Stiftet Unruhe: Die Ankunft des Commodore Matthew Perry.

Mit der Ankunft der «schwarzen Schiffe» des US-amerikanischen Seeoffiziers Matthew Perry geht die Zeit des Shogunats – des Kriegsadels – in Japan zu Ende. Mit der Rückgabe der Herrschaft an den Tenno (Kaiser) geht eine Öffnung gegenüber dem Westen einher.

Die erzwungene Öffnung

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.