Zum Hauptinhalt springen

Die Lösung des Rätsels aus Singapur

Logik ist gefragt: So schliessen Sie die neun falschen Daten aus.

Albert kennt Cheryls Geburtsmonat: Mai, Juni, Juli oder August. Bernard kennt den Tag: 14., 15., 16., 17., 18. oder 19.

So kommen Sie zur Lösung:

1.

Albert sagt: «Ich weiss nicht, wann Cheryl Geburtstag hat. Aber ich weiss, dass Bernard es auch nicht weiss.»

Bernard würde das gesuchte Datum bereits kennen, wenn Cheryl ihm den 18. oder 19. genannt hätte. Zudem kommen die Tage jeweils nur einmal vor. Weil Albert weiss, dass Bernard das Datum nicht kennt, muss Cheryl ihm (Albert) den Monat Juli oder August genannt haben. Der Geburtstag kann also weder im Mai noch im Juni sein.

Es bleiben noch: 14. Juli, 14. August, 15. August, 16. Juli oder 17. August.

2.

Bernard: «Zu Anfang wusste ich auch nicht, wann Cheryl Geburtstag hat. Aber jetzt weiss ich es.»

Bernard weiss, dass Cheryl im Juli oder August Geburtstag hat. Nun sagt Bernard, dass er den Geburtstag inzwischen kenne. Daher kann es nicht der 14. sein. Denn dann kämen zwei verschiedene Daten in Betracht: 14. Juli und 14. August.

Es bleiben noch: 15. August, 16. Juli oder 17. August.

3.

Albert: «Jetzt kenne ich ihren Geburtstag auch.»

Albert kennt den Monat – Juli oder August. Wenn er nun nach Bernards Aussage behauptet, das Datum zu kennen, kann der Geburtstag nur im Juli liegen. Das ist die einzig verbleibende eindeutige Lösung. Wäre es der August, wüsste Albert nicht, ob es der 15. oder 17. August ist.

Lösung:

Cheryl hat am 16. Juli Geburtstag.

Vielleicht etwas einleuchtender: Die Originalerklärung vom Singapore and Asian School Math Olympiads auf Facebook:

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch