Zum Hauptinhalt springen

Züblin Immobilière France mit 11,3 Millionen Euro Gewinn

Die Züblin-Tochtergesellschaft Züblin Immobilière France weist für das Geschäftsjahr 2010/11 (per 31.03.) einen um knapp 32 Prozent niedrigeren Reingewinn von 11,3 Millionen Euro aus.

Der Marktwert des Portfolios stieg auf 330,2 Millionen Euro nach 325,5 Millionen Euro im Vorjahr, wie es in einer Mitteilung vom Dienstagabend hiess. Der operative Cash Flow ging auf 0,79 Euro je Aktie von 0,89 Euro zurück. Hingegen stieg der Innere Wert (NAV) auf 9,04 von 8,36 Euro. Bereits Ende April gab das Unternehmen einen konsolidierten Umsatz von 24,8 Millionen Euro und einen Mietertrag von 22,8 Millionen bekannt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch