Zum Hauptinhalt springen

Wie Margarita Louis-Dreyfus ihre Macht ausbaut

Die Milliardärin will den Anteil an ihrem Rohstoffkonzern aufstocken. Die Freundin von Ex-Nationalbankpräsident Philipp Hildebrand soll ihre Verwandten ausbezahlen.

Gelten als Paar: Blackrock-Manager und Ex-SNB-Präsident Philipp Hildebrand mit Rohstoffmilliardärin Margarita Louis-Dreyfus.
Gelten als Paar: Blackrock-Manager und Ex-SNB-Präsident Philipp Hildebrand mit Rohstoffmilliardärin Margarita Louis-Dreyfus.
Jean-Christophe Bott, Keystone

Sie besitzt Geld, Macht, einen Konzern, einen Fussballclub und hat früh den Ehemann verloren und einen prominenten Ersatz gefunden – Margarita Louis-Dreyfus bietet alles, um für Schlagzeilen zu sorgen.

Derzeit tut die 53-Jährige dies mit ihrem Unternehmen, dem Agrarhandelskonzern Louis Dreyfus Holding. Einen Anteil an der Traditionsfirma hatte sie vor sechs Jahren von ihrem verstorbenen Gatten Robert Louis-Dreyfus geerbt. Das bescherte der gebürtigen Russin, die am Zürichsee wohnt, den Einzug in die Schweizer Reichstenliste. Das Wirtschaftsmagazin «Bilanz» schätzt ihr Vermögen aktuell auf 2,5 bis 3 Milliarden Franken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.