Zum Hauptinhalt springen

Wie die Hersteller die hohen Generikapreise verteidigen

Die sechs Argumente des Verbands der Generikahersteller, weshalb die Schweizer Preise nach wie vor doppelt so teuer sind. Und die Entgegnung darauf.

Weiterhin doppelt so teuer: Generika in der Schweiz.
Weiterhin doppelt so teuer: Generika in der Schweiz.
Keystone

Die Schweizer Medikamentenpreise sind durch den Wegfall des Mindestkurses beim Euro im Vergleich mit dem europäischen Ausland im Preis gestiegen. Die 200 umsatzstärksten patentgeschützten Originalmedikamente sind rund 10 Prozent teurer, wie der heute Morgen veröffentlichte Auslandpreisvergleich der Verbände Interpharma und Santésuisse zeigt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.