Zum Hauptinhalt springen

Wallis: Kein Direktflug Sitten-London mehr diesen Winter

Die Linienflüge vom Flughafen Sitten aus nach London werden für diesen Winter gestrichen.

Die britische Fluggesellschaft Titan Airways, die mit ihre Tochtergesellschaft Snowjet im Wallis präsent ist, will sich auf ihr Charter-Geschäft konzentrieren. Interne Restrukturierungen seien der Grund für diesen Entscheid, sagte Bernard Karrer, Direktor des Flughafens Sitten, am Dienstag zur Nachrichtenagentur sda. Er bestätigte damit eine Meldung des Walliser Radios Rhône FM. Karrer gibt sich jedoch zuversichtlich, dass 2013 die Flugstrecke wieder aufgenommen werden kann. In den vier Jahren, seit die Strecke Sitten-London angeboten werde, habe sie sich etablieren können, sagte Karrer weiter. Zwei Mal wöchentlich wurde London von Sitten aus angeflogen - von Mitte Dezember bis Mitte April. Für den Flughafen Sitten ist der Verlust der Strecke jedoch in erster Linie ein Image-Verlust. Der Flughafen Sitten verzeichnet jährlich rund 45'000 Flugbewegungen von privater Seite.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch