Zum Hauptinhalt springen

Wall Street auf Höhenflug - Jubel über Japans Zinssenkung

New York Die Anleger an der Wall Street haben am Dienstag Japans überraschende Rückkehr zur Nullzinspolitik und ermutigende US-Konjunkturdaten gefeiert.

Börsianer äusserten die Hoffnung, dass die weltwirtschaftliche Erholung dank verstärkter Unterstützung der Regierungen an Fahrt gewinnt. Alle drei US-Indizes schnellten kräftig nach oben, der S&P kletterte auf seinen höchsten Schlussstand seit dem 12. Mai. Der Dow- Jones-Index der Standardwerte schloss 1,8 Prozent im Plus auf 10.944 Punkten. Im Verlauf pendelte er zwischen 10.752 und 10.965 Stellen. Der breiter gefasste S&P-500 kletterte 2,1 Prozent auf 1160 Zähler und durchbrach dabei die charttechnisch viel beachtete Hürde von 1150 Stellen. Der Index der Technologiebörse Nasdaq legte 2,4 Prozent auf 2399 Punkte zu. Die Bank of Japan hatte im Kampf gegen die Wirtschaftskrise und den starken Yen den Zinssatz auf null von 0,1 Prozent reduziert. Zudem flutet sie den Markt weiter mit billigem Geld, indem sie über einen Fonds Vermögenswerte kaufen und Milliarden-Kredite zur Verfügung stellen will.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch