Zum Hauptinhalt springen

Waadtländer Kantonalbank steigert Gewinn leicht

Die Waadtländer Kantonalbank (BCV) hat in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres den Bruttogewinn gegenüber dem Vorjahr um 1 Prozent auf 364 Millionen

Fr. gesteigert. Der Betriebsertrag stagnierte auf 760 Millionen Franken, wie die Bank am Donnerstag mitteilte. Die Bilanzsumme des Waadtländer Staatsinstituts stieg um 9 Prozent auf 41,2 Milliarden Franken. Auf der Aktivseite der Bilanz verzeichnete das Hypothekargeschäft einen Zuwachs von 2 Prozent auf 22,6 Milliarden Franken. Der Neugeldzufluss belief sich auf 718 (Vorjahr: 600) Mio Franken. Die verwalteten Vermögen der Gruppe stiegen gegenüber Ende 2011 um 6 Prozent auf 82,1 Milliarden Franken. Für das Gesamtjahr 2012 rechnet die BCV mit einem «ähnlich guten Geschäftsgang», sofern sich die Wirtschaftslage und die Entwicklung an den Finanzmärkten nicht signifikant verschlechtern würden, heisst es in der Mitteilung.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch