Zum Hauptinhalt springen

Volg expandiert in die Romandie und ins Wallis

Volg will noch in diesem Jahr erste Dorfläden in der Romandie und im Oberwallis eröffnen.

Schon seit 2008 ist die bisher nur in der Deutschschweiz mit 550 Läden präsente Detailhandelsgruppe Lieferant von freien Detaillisten in der Westschweiz. Im Moment zählen etwa 70 Verkaufsstellen, die meistens unter dem Namen Visavis geführt werden. Gespräche mit dem Westschweizer Detailhändler Distribution Suisse über eine Zusammenarbeiten seien vor kurzem ohne Ergebnis beendet worden, gab Volg am Freitag in einer Mitteilung bekannt. Deswegen will Volg mit selbst geführten Läden den Schritt in die Romandie wagen. Auch werde das Franchising-Konzept Westschweizer und Oberwalliser Detaillisten angeboten, hiess es.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch