Zum Hauptinhalt springen

Valora kauft schwedischen Kosmetikhändler

Die Handelsgruppe Valora baut ihr Kosmetikgeschäft in Skandinavien weiter aus.

Sie werde dazu das schwedische Privatunternehmen Scandinavian Cosmetics übernehmen, teilte Valora am Dienstag mit. Über den genauen Kaufpreis machte das Baselbieter Unternehmen keine Angaben. Er betrage aber maximal das neunfache des von Scandinavian Cosmetics erzielten operativen Gewinns (EBIT). Das schwedische Unternehmen habe 2010 einen Umsatz von rund 75 Millionen Fr. erzielt. Der Marktanteil in Schweden liege bei 23 Prozent. Scandinavian Cosmetics beschäftige derzeit rund 100 Mitarbeiter. Bereits Ende des vergangenen Jahres hatte Valora die Mehrheit an dem norwegischen Kosmetikverteil-Unternehmen EMH gekauft. Und das Schweizer Handelsunternehmen plant gemäss Mitteilung vom Dienstag eine weitere Expansion in Nordeuropa.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch