Zum Hauptinhalt springen

US-Ölgigant ConocoPhlllips spaltet sich auf

Houston Der US-Ölgigant ConocoPhillips spaltet sich in zwei Firmen auf.

Ein Teil soll sich auf die Förderung von Rohöl und Gas konzentrieren, der andere Teil auf die Verarbeitung und den Absatz von Ölprodukten, also auf Raffinerien und Tankstellen, wie die Firma am Donnerstag in Houston mitteilte. ConocoPhillips ist mit einem Umsatz von 226 Milliarden Dollar der drittgrösste Ölkonzern der USA. In der Ölbranche ist die Förderung seit Jahren wegen der hohen Energiepreise enorm profitabel, während Verarbeitung und Vertrieb von Produkten wie Benzin oder Heizöl nur vergleichsweise schmale Gewinnmargen abwirft. Der Vorstand begründete die Trennung damit, dass jede der beiden Gesellschaften sich so besser auf ihr Geschäft konzentrieren könne.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch