Zum Hauptinhalt springen

US-Börsen schliessen mit moderatem Plus

New York Trotz positiv ausgefallenen Stimmungsindikatoren sind die US-Börsen am Freitag nicht recht in Schwung gekommen.

Der Dow Jones wich den ganzen Handelstag lang kaum von seinem Vortagesniveau ab und ging mit einem moderaten Plus von 0,19 Prozent bei 13'275,20 Punkten ins Wochenende. Der breiter gefasste S&P 500-Index legte am Freitag ebenfalls um 0,19 Prozent auf 1418,16 Zähler zu. Damit ist der Index inzwischen nur noch knapp einen Punkt von seinem Vier-Jahres-Hoch von Anfang April entfernt. Etwas stärker zogen die Kurse an der Technologiebörse Nasdaq an: Dort kletterte der Composite Index um 0,46 Prozent auf 3076,59 Punkte, der Auswahlindex Nasdaq 100 rückte um 0,44 Prozent auf 2780,30 Punkte vor. Zu den am Freitag veröffentlichten Daten gehörte das von der Universität Michigan ermittelte Konsumklima. Dieses hatte sich im August überraschend aufgehellt. Zudem war auch der Sammelindex von zehn Frühindikatoren im Juli stärker als erwartet gestiegen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch