Zum Hauptinhalt springen

Vom Playboy zum Gutmensch

Als grosszügige Spender sind vor allem Bill Gates und Warren Buffett weltbekannt. Doch den Weg zur Philanthropie vorgezeigt hat ihnen Ted Turner, der Gründer des Nachrichtensenders CNN.

Weltenbürger: Ted Turner 1999 mit Nelson Mandelas Frau Graca Machel und seiner damaligen Ehefrau Jane Fonda.
Weltenbürger: Ted Turner 1999 mit Nelson Mandelas Frau Graca Machel und seiner damaligen Ehefrau Jane Fonda.
Reuters

Noch nie wurde so viel absurder privater Reichtum wie in den beiden Jahrzehnten vor dem Crash im Herbst 2008 geschaffen. Und noch nie wurde so viel privates Kapital in Milliardenhöhe zur Lösung grosser und kleinerer Probleme des Planeten gespendet und gestiftet. Allein Bill Gates und Warren Buffett warfen zusammen die gigantische Summe von 75 Milliarden Dollar in die philanthropische Waagschale. Um die Bedeutung dieser privaten Mittel besser ermessen zu können: Mit Ausgaben von 3,8 Milliarden Dollar im Jahr 2009 überstieg allein die Gates Foundation das Budget der Weltgesundheitsorganisation WHO. Diese verfügte 2008 und 2009 über 4,2 Milliarden Dollar, 2,1 Milliarden Dollar jährlich – und darin waren auch substanzielle Unterstützungen durch die Gates Foundation enthalten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.