Zum Hauptinhalt springen

«Viele Anleger machen erst mal gar nichts»

Auch wenn Italien heute für Unruhe an den Börsen sorgt: Die Aktienkurse steigen seit Monaten. Swissquote-Chef Marc Bürki sagt, warum viele Anleger den Märkten trotzdem fernbleiben – und wo das Geschäft jetzt boomt.

«Wir versuchen verstärkt im Ausland Fuss zu fassen»: Swissquote-Chef Marc Bürki.
«Wir versuchen verstärkt im Ausland Fuss zu fassen»: Swissquote-Chef Marc Bürki.
Keystone

Herr Bürki, die Aktienkurse haben in den letzten Wochen und Monaten eine starke Bewegung nach oben gemacht. Warum sprechen Analysten trotzdem von «the most hated rally»? Weil die Handelsvolumen anzeigen, dass viele Anleger am Aufschwung gar nicht teilnehmen. Das sehen wir auch bei unseren Zahlen. Bei den Trades mit Aktien sind wir im Moment 30 Prozent unter dem durchschnittlichen Wert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.