Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Für Glencore wird es gefährlich

Die Kupfer- und Kobalt-Mine Katanga in der Demokratischen Republik Kongo könnte dem Schweizer Rohstoffriesen Glencore zum Verhängnis werden. Diese Geschäfte in Afrika sind womöglich der Anlass für Ermittlungen in London. Foto: Simon Dawson (Getty)

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.