Zum Hauptinhalt springen

Unglückswagen: Einklemmschutz versagte schon mehrfach

Unfallprotokolle zeigen, wie gefährlich das Ein- und Aussteigen bei Zügen sein kann.

Mit dem lauten Hupen gedenken die SBB-Mitarbeiter des verstorbenen Zugbegleiters. Video: Hannes Weber

Noch immer ist unklar, ob alleine ein defekter Einklemmschutz bei einer Türe zum tragischen Tod eines Zugbegleiters am vergangenen Sonntag führte. Ein Blick in eine Unfalldatenbank des Bundes zeigt nun aber, dass es immer wieder zu Unfällen wegen Zugtüren kommt.

Im Schnitt gibt es pro Jahr rund zwei Vorfälle, bei welchen Passagiere sich beim Ein- oder Aussteigen in den Türen einklemmen und ein Stück weit mitgeschleift werden. Das geht aus der Nationalen Ereignisdatenbank des Bundes hervor. Dabei werden die Passagiere glücklicherweise meist nur leicht verletzt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.