Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

«Trumps Entscheid trifft den Tourismus mit voller Wucht»

«Wir stellen die Gesundheit der Bevölkerung über unsere wirtschaftlichen Interessen»: Martin Nydegger, Direktor von Schweiz Tourismus.

US-Präsident Donald Trump hat entschieden, den Reiseverkehr aus Europa vorübergehend auszusetzen. Was heisst das für den Schweizer Tourismus?

Weiter nach der Werbung

Lässt sich der Schaden für die hiesige Branche bereits abschätzen?

Warum?

«Es scheint mir jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen, um die Schweizer dazu zu bringen, ihnen unbekannte Landesteile zu entdecken.»

Wo sieht Schweiz Tourismus Möglichkeiten, etwas gegen den drohenden Einbruch zu unternehmen?

Ab wann rechnen Sie mit einer Entspannung der Situation?

Was sieht der Massnahmenplan konkret vor?

Haben Sie Hinweise aus Ihren Büros in New York und San Francisco, ob die USA auch einen Reisestopp für ihre Bürger nach Europa empfehlen?

Gibt es Forderungen von Schweiz Tourismus an den Staat?

Wie macht sich der Ausbruch des Coronavirus bei Schweiz Tourismus selbst bemerkbar?