Zum Hauptinhalt springen

Swatch Group auf Erfolgskurs

Der Uhrenkonzern hat die Krise genutzt, um sein weltweites Netz auszubauen. Jetzt verkauft die Swatch Group so viele Uhren wie noch nie.

Swatch-Chef Hayek: «Am Personal sparen wir nicht.»
Swatch-Chef Hayek: «Am Personal sparen wir nicht.»
Keystone

So mancher reibt sich beim Ergebnis der Swatch Group im ersten Halbjahr 2010 die Augen. Wie schafft es der weltgrösste Uhrenkonzern, so kurz nach der Krise, mehr zu verkaufen als im Boomjahr 2008 und den Betriebsgewinn über 80 Prozent zu steigern? Nick Hayek, der Chef der Swatch Group, versucht es mit einem Bonmot von zwei Schuhverkäufern, die in die Wüste gehen. Der eine kehre sofort wieder um, weil dort niemand Schuhe trage. Der andere sehe das barfüssige Wüstenvolk als riesigen Markt und fange mit dem Verkauf sofort an.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.