Zum Hauptinhalt springen

Surfen mit der Migros

Der Detailhändler bietet künftig einen Internetdienst für Zuhause an. Migros spannt dafür mit Swisscom zusammen.

Ab 1. November bietet die Migros unter ihrer Linie M-Budget einen DSL-Internetdienst für Zuhause an, über den der Kunde auch telefonieren kann. Das Abonnement, das in Kooperation mit Swisscom läuft, kostet monatlich ab 54.80 Franken.

Bereits heute gibt es M-Budget-Handyangebote. Ein Paket aus Handy-Abonnement, Internetanschluss und Festnetztelefonie kostet künftig laut Migros ab 64.80 Franken monatlich. Auf den Verträgen gibt es keine Mindestlaufdauer. Erhältlich ist das Angebot in Swisscom Shops, bei Mobilezone und bei der Post.

Bei Swisscom fürchtet man nicht, dass man Kunden an M-Budget verliert. Es gehe hier um zwei verschiedene Zielgruppen, sagt ein Sprecher. Wer gewisse Extradienste wolle, bleibe nach wie vor bei Swisscom.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch