ABO+

Stadlwieser kehrt mit eisernem Besen

Der neue CEO der MCH Group kritisiert das alte Management, lässt Mc Kinsey die Firmenstrukturen überprüfen, schliesst einen weiteren Stellenabbau nicht aus - und stampft die Grand Basel ein.

«Zu prüfen ist, ob die MCH Group überhaupt noch eigene Hallen benötigt», sagt CEO Bernd Stadlwieser. Foto: Dominik Plüss

«Zu prüfen ist, ob die MCH Group überhaupt noch eigene Hallen benötigt», sagt CEO Bernd Stadlwieser. Foto: Dominik Plüss

Kurt Tschan

Auf die 570 Beschäftigten der MCH Group mit Sitz in Basel kommen unruhige Monate zu. Bereits zu Beginn des nächsten Jahres will der neue CEO Bernd Stadlwieser die Entscheide des laufenden Transformationsprozesses umsetzen und «die Organisation rasch auf die notwendigen Veränderungen ausrichten», wie er gestern bei seinem ersten öffentlichen Auftritt sagte.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt