Zum Hauptinhalt springen

«Selbst eine Senkung der Gewinnsteuern wäre wirkungslos»

SBB Cargo verlegt 500 Arbeitsplätze von Basel nach Olten, weil am Rheinknie die passenden Büroräumlichkeiten fehlten. Der Basler Wirtschaftsdirektor Christoph Brutschin nimmt Stellung.

Der Basler Wirtschaftsdirektor bedauert den Wegzug von SBB Cargo. Der Schaden für Basel hält sich aber wohl in Grenzen.
Der Basler Wirtschaftsdirektor bedauert den Wegzug von SBB Cargo. Der Schaden für Basel hält sich aber wohl in Grenzen.
Pino Covino / Keystone

In knapp zwei Jahren verlegt die SBB Cargo ihren Hauptsitz nach Olten. Bisher operierte der Betrieb mit rund 500 Angestellte im «Elsässertor» beim Basler Bahnhof SBB. Weil die Miete für die Firma jedoch zu hoch ist, hat man sich zusammen mit den Basler Wirtschaftsförderern nach einer günstigeren Alternative umgeschaut. Ohne Erfolg. Gemäss dem Basler Wirtschaftsdirektor Christoph Brutschin hält sich der Schaden für den Wirtschaftsraum jedoch in Grenzen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.