Zum Hauptinhalt springen

Ryanair bestellt für 15 Milliarden Dollar Flugzeuge bei Boeing

Gestern vermeldete Airbus den grössten Auftrag in der Geschichte der zivilen Luftfahrt. Der US-Konkurrent Boeing zieht nach und bestätigt eine Bestellung von Ryanair. Auftragsvolumen: Über 15 Milliarden Dollar.

Ryanair-Flotte wächst auf mehr als 400 Maschinen an: Boeing 737-800. (Archivbild)
Ryanair-Flotte wächst auf mehr als 400 Maschinen an: Boeing 737-800. (Archivbild)

Nach dem Riesenauftrag für den Konkurrenten Airbus ist auch beim US-Flugzeugbauer Boeing eine Grossbestellung eingegangen. Die irische Billig-Airline Ryanair bestellte heute 175 Flugzeuge vom Typ 737-800 im Gesamtwert von 15,6 Milliarden Dollar. Die Maschinen sollen bis zum Jahr 2018 ausgeliefert werden, wie Ryanair nach der Vertragsunterzeichnung zwischen Konzernchef Michael O'Leary und dem Chef der Abteilung für zivile Luftfahrt bei Boeing, Ray Conner, mitteilte.

Mit der Lieferung wächst die Flotte von Ryanair nach Angaben der Fluggesellschaft auf mehr als 400 Maschinen. Das Unternehmen sei nach Ende der Auslieferung im Jahr 2018 in der Lage, jedes Jahr mehr als hundert Millionen Passagiere in Europa zu befördern, erklärte Ryanair. Der Airline zufolge ist die Bestellung bei Boeing die grösste, die jemals von einer europäischen Gesellschaft getätigt wurde. Für Boeing sei es der wichtigste Auftrag seit Jahresbeginn.

Erst gestern hatte Airbus einen Riesenauftrag der indonesischen Billigfluggesellschaft Lion Air an Land gezogen. Sie bestellte bei Airbus 234 Mittelstrecken-Flieger aus der A320-Familie im Gesamtwert von 18,4 Milliarden Euro - der grösste Auftrag in der Geschichte der zivilen Luftfahrt.

AFP/mrs

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch