Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

«Rund 330 Millionen haben wir wegen des Frankenkurses verloren»

«Im letzten Sommer hatten wir kein Glück mit dem arabischen Frühling und den Erdbebenkatastrophen in Japan und Neuseeland»: Kuoni-Chef Peter Rothwell im Interview.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin