Zum Hauptinhalt springen

Roche holt Wirtschaftsprominenz an Bord

Der Pharmakonzern schlägt drei Grössen von Nestlé, Lufthansa und Shell als neue Mitglieder des Verwaltungsrats vor.

Soll in den Verwaltungsrat von Roche: Paul Bulcke, CEO von Nestlé.
Soll in den Verwaltungsrat von Roche: Paul Bulcke, CEO von Nestlé.
Keystone

Im Verwaltungsrat des Pharmakonzerns Roche sollen drei bekannte Konzernleiter Einsitz nehmen: Das Basler Unternehmen schlägt Nestlé-Chef Paul Bulcke, den künftigen Lufthansa-Chef Christoph Franz und Shell-Chef Peter Voser für die Zuwahl in das Gremium vor.

Im Gegenzug verzichten der Zürcher Auto-Importeur und SVP-Vizepräsident Walter Frey sowie Wolfgang Ruttenstorfer auf eine Wiederwahl, wie Roche bekannt gab. Die Generalversammlung findet am 1. März 2011 statt.

Amstdauer soll auf zwei Jahre verkürzt werden

Der Belgier Paul Bulcke ist seit 2008 Chef des Lebensmittelkonzerns Nestlé. Christoph Franz, deutscher Staatsangehöriger, leitete bis zum Sommer 2009 die Fluggesellschaft Swiss. Anfang Januar 2011 wird er Chef des Swiss-Mutterkonzerns Lufthansa. Der Schweizer Peter Voser hat die Leitung des Erdölkonzerns Shell seit 2009 inne.

Die Amtsdauer der Verwaltungsräte soll ausserdem an der Generalversammlung von drei auf zwei Jahre gesenkt werden.

SDA/miw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch