Zum Hauptinhalt springen

Roche drängt kranke Kaderfrau ins Abseits

Das preisgekrönte Case Management des Pharmakonzerns, das sich um kranke Mitarbeiter kümmert, lief im Fall einer bestens qualifizierten Physikerin auf eine Entlassung hinaus.

Rühmt sich einer vorbildlichen Integration kranker Mitarbeiter: Roche in Basel.
Rühmt sich einer vorbildlichen Integration kranker Mitarbeiter: Roche in Basel.
Keystone

Vor drei Jahren erhielt Roche den Sozialpreis der Stadt Basel: Das Unternehmen bemühe sich vorbildlich um die Integration kranker Mitarbeiter. Das so ausgezeichnete Case Management macht sich für den global tätigen Pharmariesen bezahlt. Es ist teuer, neue Angestellte zu suchen und auszubilden. «Wir können den Verlust von Know-how verhindern und Rekrutierungskosten einsparen, die bis zu zwei Jahresgehältern ausmachen», sagte Standortleiter Matthias Baltisberger 2007 im TV-Magazin «Kassensturz». Im Rahmen der Diskussionen um die Revision der Invalidenversicherung (IV) ist das Thema heute hochaktuell.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.