Stichwort:: Transocean

News

Transocean will weg von der Schweizer Börse

Das Ölbohrunternehmen Transocean will ab 2016 nicht mehr an der Schweizer Börse vertreten sein. In New York sollen seine Aktien jedoch weiter gehandelt werden. Mehr...

Flaute am Ölmarkt drückt Transocean-Gewinn

Wegen des tiefen Ölpreises musste das in Zug ansässige Unternehmen Transocean Wertberichtigungen vornehmen. Mehr...

Transocean zahlt über 200 Millionen Dollar

Im Zusammenhang mit dem Untergang der Ölplattform Deepwater Horizon hat sich das Zuger Ölbohrunternehmen Transocean mit mehreren Klägern geeinigt. Mehr...

Transocean meldet rote Zahlen

Im ersten Quartal verzeichnete das in Zug ansässige Ölbohrunternehmen Transocean einen Verlust von 483 Millionen Dollar. Mehr...

Zwiespältiger Dividendensegen

Die 30 Unternehmen im Swiss Leader Index schütten ihren Aktionären für 2014 insgesamt fast 40 Milliarden Franken aus – 7 Prozent mehr als 2013. Das, obwohl jede dritte Firma weniger Gewinn machte. Mehr...

Hintergrund

Schweizer Öl-Konzern baut Verteidigungswall auf

Transocean mit Sitz in Steinhausen ZG ist Besitzerin der gesunkenen Bohrinsel «Deepwater Horizon». Trotzdem hielt bisher nur BP den Schwarzen Peter in der Hand. Das könnte sich nun ändern. Mehr...

Transocean-Aktien als Altersvorsorge

Das Bohrinsel-Unglück hat die Aktie zum Risikopapier gemacht. Die meisten Schweizer sind Aktionäre. Mehr...

Transocean wird von der US-Justiz zurechtgewiesen

Der Ölbohrkonzern mit Sitz in Zug wollte seine Haftung beim Ölunglück im Golf von Mexiko limitieren. Amerikas Justiz hat das Ansinnen als skrupellos zurückgewiesen. Mehr...

«Hier arbeiten definitiv Leute und ich bin nicht der Briefkasten»

Die Firma Transocean wird von BP für die Ölkatastrophe im Golf von Mexiko mitverantwortlich gemacht. Beim Hauptsitz in Zug ist es jedoch sonderbar still. Mehr...

Nach der Sint- die Ölflut

Nur fünf Jahre nach dem Wirbelsturm Katrina steht das Mississippi-Delta vor der nächsten Katastrophe. Die Fischerei-Industrie steht vor dem Kollaps. Mehr...


Transocean will weg von der Schweizer Börse

Das Ölbohrunternehmen Transocean will ab 2016 nicht mehr an der Schweizer Börse vertreten sein. In New York sollen seine Aktien jedoch weiter gehandelt werden. Mehr...

Flaute am Ölmarkt drückt Transocean-Gewinn

Wegen des tiefen Ölpreises musste das in Zug ansässige Unternehmen Transocean Wertberichtigungen vornehmen. Mehr...

Transocean zahlt über 200 Millionen Dollar

Im Zusammenhang mit dem Untergang der Ölplattform Deepwater Horizon hat sich das Zuger Ölbohrunternehmen Transocean mit mehreren Klägern geeinigt. Mehr...

Transocean meldet rote Zahlen

Im ersten Quartal verzeichnete das in Zug ansässige Ölbohrunternehmen Transocean einen Verlust von 483 Millionen Dollar. Mehr...

Zwiespältiger Dividendensegen

Die 30 Unternehmen im Swiss Leader Index schütten ihren Aktionären für 2014 insgesamt fast 40 Milliarden Franken aus – 7 Prozent mehr als 2013. Das, obwohl jede dritte Firma weniger Gewinn machte. Mehr...

Transocean-CEO Newman tritt per sofort zurück

Das Ölbohrunternehmen mit Sitz in Zug trennt sich im «gegenseitigen Einverständnis» von CEO Steven Newman, wie Transocean in einer Mitteilung schreibt. Mehr...

Transocean macht wegen Ölpreis Milliardenverlust

Der in der Schweiz ansässige Spezialist für Ölförderung muss im dritten Quartal ein Minus von 2,2 Milliarden Dollar hinnehmen. Mehr...

Transocean enthüllt Löhne des Topmanagements

Die Löhne der Spitzenmanager von Transocean sind bekannt. Die Arbeitsverträge beim US-Ölbohrspezialisten werden nun wegen der Minder-Initiative überarbeitet. Mehr...

Schwerreicher Firmenjäger gewinnt Machtkampf bei Transocean

Die Aktionäre von Transocean haben dem US-Milliardär Carl Icahn ihr Vertrauen ausgesprochen. Verwaltungsratspräsident Michael Talbert muss derweil den Hut nehmen. Mehr...

Transocean ist zurück in der Gewinnzone

Der für die Ölkatastrophe im Golf von Mexiko verantwortliche Bohrkonzern konnte einen Gewinn von 457 Millionen Dollar verzeichnen. Doch es wartet noch eine hohe Busse darauf, bezahlt zu werden. Mehr...

Gericht besiegelt Strafe gegen Transocean

Der Bohrinselbetreiber mit Sitz in der Schweiz bezahlt definitiv 1,4 Milliarden Dollar wegen der Ölpest im Golf von Mexiko. Mehr...

Nach Deal mit US-Justiz: Transocean-Aktie legt an Wert zu

Das Zuger Unternehmen Transocean muss der US-Justiz eine Busse 1,4 Milliarden Franken entrichten. Der Prozess um die Ölkatastrophe im Golf von Mexiko wird nun beigelegt – die Anleger freuts. Mehr...

Ölpest im Golf von Mexiko: Transocean zahlt Milliardenbusse

Transocean hat mit dem US-Justizministerium eine Einigung zur Ölkatastrophe im Golf von Mexiko erzielt. Der Konzern verpflichtet sich, eine Busse von 1,4 Milliarden Dollar zu zahlen. Mehr...

Gestrandete Bohrinsel wird von Schweizer Firma betrieben

Am Montag ist die Ölplattform Kulluk vor der Küste Alaskas auf Grund gelaufen. 568'000 Liter Diesel und rund 45'000 Liter Öl befinden sich an Bord. Eine Firma mit Sitz in Zug ist für den Betrieb verantwortlich. Mehr...

Verlust bei Transocean weitet sich massiv aus

Der Betreiber der explodierten Öl-Plattform Deepwater Horizon fährt weiterhin Verluste in der Höhe von mehreren Hundert Millionen Dollar ein. Schuld sind Abschreiber nach dem Verkauf von 38 Bohrplattformen. Mehr...

Schweizer Öl-Konzern baut Verteidigungswall auf

Transocean mit Sitz in Steinhausen ZG ist Besitzerin der gesunkenen Bohrinsel «Deepwater Horizon». Trotzdem hielt bisher nur BP den Schwarzen Peter in der Hand. Das könnte sich nun ändern. Mehr...

Transocean-Aktien als Altersvorsorge

Das Bohrinsel-Unglück hat die Aktie zum Risikopapier gemacht. Die meisten Schweizer sind Aktionäre. Mehr...

Transocean wird von der US-Justiz zurechtgewiesen

Der Ölbohrkonzern mit Sitz in Zug wollte seine Haftung beim Ölunglück im Golf von Mexiko limitieren. Amerikas Justiz hat das Ansinnen als skrupellos zurückgewiesen. Mehr...

«Hier arbeiten definitiv Leute und ich bin nicht der Briefkasten»

Die Firma Transocean wird von BP für die Ölkatastrophe im Golf von Mexiko mitverantwortlich gemacht. Beim Hauptsitz in Zug ist es jedoch sonderbar still. Mehr...

Nach der Sint- die Ölflut

Nur fünf Jahre nach dem Wirbelsturm Katrina steht das Mississippi-Delta vor der nächsten Katastrophe. Die Fischerei-Industrie steht vor dem Kollaps. Mehr...

Stichworte

Autoren

sentifi.com

bazonline_ch Sentifi Top Themen

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Wirtschaft

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region